Kategorie: Himmlische Quellen

38. Das Kommen des Herrn

„Gesegneter Heiland, der du auf den Berg der Myrrhe und den Hügel des Weihrauchs gegangen bist, ungeduldig auf deinem eig’nen Weg, bis der Tag anbricht, erfülle uns mit der gleichen heiligen Ungeduld.”  Denn jetzt...

37. Völlige Nachfolge

„O, was gäbe ich für ein Herz, das brennt wie glühende Kohlen. Was gäbe ich für ein Auge, das immerdar völlig auf das Lamm blickt!“ Dein Angesicht, o HERR, will ich suchen. Ps 27,8...

36. Gottes Boten

„Herr, gib mir als meinen Lohn ein paar verlorene Silberstücke.”  Ich habe euch erwählt und euch dazu bestimmt, daß ihr hingeht und Frucht bringt Joh 15,16 Ein weiterer Geburtstag. Ich habe mich in diesem...

35. Der Tisch des Herrn

„Wenn das Brot gebrochen und der Wein ausgegossen wird, mögen wir dann fühlen, dass er, obwohl er ungesehen bleibt, bestimmt kein abwesender Retter ist.“  …wie er von ihnen am Brotbrechen erkannt worden war. Lk...

34. Der Blick gen Himmel

„Erhebe unsere Augen gen Himmel. Gen Erde [gerichtete Augen] sind schlimm genug, aber gen innen gerichtete sind furchtbar. Erhebe uns gen Himmel, wo Jesus zur Rechten Gottes sitzt.” Wohin Jesus als Vorläufer für uns...

33. Demütige Herzen

„Befähige mich dazu, unter dem Lächeln deiner Liebe zu leben – gewillt, auf Erden unbemerkt zu bleiben, wenn ich dich dadurch mehr verherrlichen kann.“ Lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen...

32. Bitten und Erhalten

„Oh möge ich mit dem Blut besprengt weit hinauf auf den Berg kommen und Gott begegnen.” Bis jetzt habt ihr nichts in meinem Namen gebeten. Joh 16,24 Wenn ich an die letzte Zeit zurückdenke,...

31. Ruhmesgewänder

„Es demütigt uns in unserer Selbstgerechtigkeit, zu erkennen, dass wir überhaupt keinen Grund haben, irgendetwas anderes zu tun, als [ihn] zu preisen.” Und sie sangen wie ein neues Lied vor dem Thron. Offb 14,3...

30. Der Tag der Trauer

„Wenn unsere Hände, die die himmlischen Schätze ergreifen sollten, verschlossen bleiben, weil sie mit irdischen Dingen gefüllt sind, so wirke in unserem Leben, Herr, bis wir leere Hände ausstrecken, als Bittsteller deiner Segnungen.”  Und...

29. Gnade und Herrlichkeit

„Schenk mir ein größeres und heiligeres Herz.“ Von Herrlichkeit zu Herrlichkeit 2.Kor 3,18  Meine Erkenntnis von Christus erscheint mir an diesem Tage so wie, wenn ein Mensch um sich herum nur ein paar Meter...