Evangelium21-Hauptkonferenz 2018: Christus im Mittelpunkt

In wenigen Wochen beginnt die 8. E21-Hauptkonferenz in Hamburg. Diesmal lautet das Thema „Christus im Mittelpunkt“. In den angebotenen Vorträgen und Seminaren wollen wir genauer betrachten, was es bedeutet, das gesamte Leben von Christus her und auf IHN hin zu gestalten. Schon Ende dieser Woche wird die Anmeldephase beendet sein (12. Mai). Also schnell anmelden, falls das noch nicht geschehen ist.

Hauptredner sind die Theologen D.A. Carson und Bryan Chapell.

Der Kanadier D.A. Carson ist ein renommierter Neutestamentler und unterrichtet seit 1978 an der amerikanischen Trinity Evangelical Divinity School. Er ist Mitbegründer der „The Gospel Coalition“, und Herausgeber der Pillar-Kommentarreihe zum Neuen Testament sowie Autor zahlreicher Bücher, darunter die „Einleitung in das Neue Testament“, erschienen im Brunnen Verlag. D.A. Carson lebt mit seiner Frau Joy in Libertyville, Ilinois.
Bryan Chapell lehrte 30 Jahre am Covenant Theological Seminary in St. Louis, ist Pastor der Grace Presbyterian Church und hat mehrere Bücher publiziert, unter anderem „Christuszentriert Predigen“, erschienen im Lichtzeichen Verlag. Er und seine Frau Kathy haben vier erwachsene Kinder und zahlreiche Enkelkinder.

 

 

Als weitere Redner werden der Pastor der FEG-München-Mitte, Matthias Lohmann, der Arche-Pastor, Christian Wegert und der Pfarrer der English-Church-Leipzig, Martin Reakes-Williams, Abschnitte aus dem Markusevangelium auslegen. Der Theologe Kai Soltau wird in seinem Vortrag zeigen, dass der bekannte Prediger Charles Huddon Spurgeon nicht nur klar Christus verkündigte, sondern dazu sein ganzes Leben der Herrschaft Jesu unterstellte.

Neben den Vorträgen und Predigten werden erneut Seminare angeboten, etwa zu Themen wie „Bloggen als Mittel der Verkündigung“, „Christuszentriertes Familienleben“, „Beruf als Berufung?“ (Alex Reindl) und „Nashville-Erklärung zur biblischen Sexualität“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *