Zen To Done 2014 – beachtliche Statistik

Liebe Leser.

In einem älteren Artikel hatte ich ja über Zen To Done, das ultimativ einfache Produktivitätssystem, berichtet und wie es mir geholfen hatte in kleinen Schritten vom Chaoten zum organisierten Menschen zu werden. Ich hatte das System Ende 2013 begonnen und wende es bis heute an.

Da ein wesentlicher Bestandteil von Zen To Done nicht nur ein Notizbuch ist, das man überall hin mitnimmt, sondern auch die viel gelobte Todo-liste, so hatte ich einige Todo-programme ausprobiert. Schlussendlich blieb ich bei Todoist hängen. Seine Einfachheit, intuitive Bedienung und der grandiose Support bestachen einfach.

Ende 2014 sandten mir die Mitarbeiter von Todoist eine nette Infographik zu, die ich hier mit euch teilen möchte.
Als ich sie öffnete war ich selbst überrascht. Naja, „überrascht“ ist fast untertrieben, ich war total erstaunt! Ich konnte meinen Augen nicht trauen! Dass Zen To Done einfach umzusetzen und effektiv war, das wusste ich aus eigener Erfahrung. Aber, dass es so effektiv war, das dachte ich dann doch nicht!

Anbei einige Auszüge aus meinem Recap über das Jahr 2014.

Bildschirmfoto 2015-03-21 um 08.36.09 Kopie

Bildschirmfoto 2015-03-21 um 08.36.23

Bildschirmfoto 2015-03-21 um 08.37.23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.