Video: Das Kreuz – Billy Graham

 

Billy Graham (1918) der ja bei vielen Evangelikalen in Ungnade gefallen ist, da er in einem Interview 1997 die Möglichkeit von unbewusst an Christus Gläubigen offen gelassen hat (Was übrigens auch C.S. Lewis noch expliziter getan hat nur, dass es ihm kaum angekreidet wird), hat ein neues Video heraus gebracht. In seinem 96 Lebensjahr streicht Graham noch einmal heraus, dass Jesus der einzige Weg ist und niemand ohne ihn zum Vater kommt. Das Video präsentiert das Evangelium einfach und klar und lässt die uralte Botschaft durch zwei Zeugnisse lebendig werden. Lasst uns für Billy Graham beten, dass er auch die letzten Jahre auf Erden in Christus durchhalten darf und sein Erbe nicht von diesem Ausrutscher überschattet wird.

2 Antworten

  1. Hallo!
    Dein Blog nennt sich ja “wortzentriert” und fühlt sich der “reformatorischen Tradition” verpflichtet. Demzufolge steht m. E. die katholische Position eines C. S. Lewis, so sehr dieser auch u. U. als Apologet für das allgemeine Christentum geschätzt wird, nicht als Rechtfertigung für die unbiblische Position eines anderen- hier eben Billy Graham, als Rechtfertigung zur Verfügung.
    SDG, Andreas

  2. admin sagt:

    Hallo Andreas,
    es tut mir sehr leid wenn ich mich unklar oder falsch ausgedrückt habe, ich wollte auf keinen Fall diese Sünde von Billy Graham rechtfertigen oder gut heißen. Es ging mir nur darum eine gewisse Doppelmoral aufzudecken, weil Billy Graham gerne einmal in Bausch und Bogen verworfen wird während C.S. Lewis meist mit Samthandschuhen anfasst. Von C.S. Lewis kann man zwar immens profitieren, man muss sich aber auch sehr kritisch mit ihm auseinander setzen. So viel ich weis ist er aber Anglikaner gewesen und nicht Katholik.

    Danke für den Kommentar
    LG Mathias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.