Evangeliums Adventskalender Tag 3

tag3

Für die Adventszeit habe ich mir ein anspruchsvolles Projekt vorgenommen. Ich möchte jeden Tag wie bei einem Adventskalender eine Evangeliumsdefinition eines weisen Lehrers posten. Es ist mir wichtig, klar zustellen, dass sich diese Definitionen ergänzen und nicht gegeneinander ausgespielt werden sollen. Gesegnete Feiertage.

Evangelium ist ein griechisches Wort und bedeutet gute, heitere, frohe und fröhliche Kunde, die eines Menschen Herz froh macht und ihn zum Singen und Tanzen bringt und vor Freude in die Luft springen lässt. Dieses Evangelium handelt in allem von Christus, dem wahren David, wie er gegen Sünde, Tod und Teufel kämpfte und sie überwältigte. Wodurch alle Menschen, die von Sünde gebunden waren, denen der Tod anhaftete, die vom Bösen überwältigt waren ohne ihren eigenen Verdienst befreit, gerechtfertigt, auferweckt und gerettet, zur Freiheit gebracht, versöhnt und wieder unter den Wohlgefallen Gottes gebracht wurden. Diese Kunde wird von allen, die glauben, gelobt, gepriesen, Gott gedankt, – sie macht froh zu singen und vor Freude zu tanzen.

Original:
William Tyndale “Evangelion (that we call the gospel) is a Greek word and signifieth good, merry, glad and joyful tidings, that maketh a man’s heart glad and maketh him sing, dance, and leap for joy… [This gospel is] all of Christ the right David, how that he hath fought with sin, with death, and the devil, and overcome them: whereby all men that were in bondage to sin, wounded with death, overcome of the devil are without their own merits or deservings loosed, justified, restored to life and saved, brought to liberty and reconciled unto the favor of God and set at one with him again: which tidings as many as believe laud, praise and thank God, are glad, sing and dance for joy.”  – William Tyndale, A Pathway into the Holy Scripture, 1531 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.