Die sieben freien Künste

Aus Wikipedia: Die sieben freien Künste (lateinisch septem artes liberales, kurz auch (sieben) artes liberales, seltener auch studia liberalia) sind ein in der Antike entstandener Kanon <von sieben Studienfächern. Aus den freien Künsten bestand traditionell die einem freien Mann ziemende Bildung, ihre Siebenzahl ist aber erst in der Spätantike bezeugt. Im mittelalterlichen Lehrwesen galten sie als Vorbereitung auf die Fakultäten Theologie, Jurisprudenz und Medizin.

Anbei eine Einführung in die Thematik.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.