Induktives Bibelstudium?

Induktives Bibelstudium, was ist das?

Schon einmal davon gehört? Aber noch nie ausprobiert?
Was das ist und was es bringt erklärt Philipp Meinecke in diesem kurzen fünf minütigen Video.

 

Interessiert?

Ich bin von den Prinzipien des induktiven Bibelstudiums völlig überzeugt!

  • Du willst geistlich wachsen?
  • Du willst geistlich reif sein und nich hin und hergeworfen von jedem Wind der Lehre?
  • Du willst das Wort Gottes aus erster Hand kennen, nicht nur bloß aus Predigten?
  • Du hast schon einmal die Erfahrung gemacht, dass dir in Diskussionen mit Sektierern schnell die Argumente ausgehen?

Dann ist es höchste Zeit die Bibel selbst zu studieren!
Der Zeitaufwand wird sich auf alle Fälle lohnen.

Schau doch einfach bei Precept Ministries Deutschland vorbei und bestell dir einen ihrer Kurse. Die Bibelbuchstudienkurse sind als PDF herunterzuladen und können selbst ausgedruckt werden.

Tipp: Ein guter Kurs für Beginner ist der 2.Timotheusbrief.
Der Brief ist kurz und einfach strukturiert und thematisch geht es u.a. um persönliche Nachfolge, also ein sehr praktisches Thema.

Ein weiterer Tipp: Mit den Kursen zu Lebensfragen würde ich nicht beginnen. Diese sind sicher auch gut. Nur muss man sich dessen bewusst sein, dass diese Kurse Themenstudien sind.
Themenstudien eignen sich nicht so gut wie ganze Bücherstudien um Fest im Wort zu werden.
Durch Themenstudien bekommt man keinen guten Überblick über den Gedankengang eines Autors, was weiter bedeutet, dass man die Bibel nicht in ihrem Zusammenhang verstehen lernt.
Und das ist es schlussendlich, auf was jeder Christ abzielen sollte!

Wir wollen aus der Froschperspektive in die Vogelperspektive wechseln, um das große Ganze zu sehen.
Wer das große Ganze sieht, wird nicht leicht umgeworfen.

1 Response

  1. Oktober 11, 2015

    […] Induktives Bibelstudium? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *