Geistliche Vorsorgeuntersuchung: 10 Fragen

Was haltest du von Neujahrsvorsätzen? Hier eine Liste von 10 Fragen, die mir persönlich helfen gute Ziele zu setzen und rückblickend zu evaluieren.

1. Verbringe ich Zeit damit die Bibel langsam zu lesen und Verse auswendig zu lernen?

2. Nehme ich mir regelmäßig Zeit für längere und ungestörte Zeiten des Gebets?

3. Bin ich diszipliniert im Umgang mit meiner Technik (Smartphone, Tablets, Notebooks, …)?

4. Gehe ich früh genug ins Bett, um ausreichend Schlaf zu bekommen und den Tag gut zu starten?

5. Esse ich zu viel oder ungesund?

6. Habe ich genug Sport und Bewegung?

7. Bin ich geduldig mit meinen Kindern, auch wenn sie ungehorsam sind?

8. Bin ich nur körperlich anwesend, wenn ich „zu Hause“ bin, oder bekommt meine Familie auch meine ungeteilte Aufmerksamkeit?

9. Sind die Vorbereitungen für meine Lehrverantwortungen (Predigt, Bibelstunde, Hauskreis, Kinder- und Jugendstunde, etc.) eine Priorität in meiner Wochenplanung?

10. Was habe ich zuletzt getan um meine Frau wertzuschätzen, ihr Liebe zu zeigen und ihr zu helfen?

Preisen wir Gott, dass wir keine Liste abarbeiten müssen um von Ihm gerechtfertigt zu werden. Danken wir Ihm viel mehr dafür, dass Er beides bewirkt „…das Wollen und das Vollbringen…zu Seinem Wohlgefallen…“ (Philipper 2,13). Wahrhaftig, es ist alles ein Gnadengeschenk.

Lassen wir uns aber auch mit Römer 12,1 ermahnen, um „…angesichts der Barmherzigkeit Gottes … unser ganzes Leben Gott zur Verfügung zu stellen und uns selbst Ihm als ein lebendiges und heiliges Opfer darzubringen …„. Wo zeigt sich das besser als in meinem Terminkalender, sprich dafür wofür ich mir Zeit nehme?

Die Fragen sind stark an den Beitrag von Kevin DeYoung angelehnt (Original HIER). DeYoung stellt sich diese Fragen regelmäßig und hat auch sehr ehrliche persönliche Antworten beigefügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *