Homosexuelle Freunde: Wie soll ich mit ihnen umgehen?

Ich bin davon überzeugt, dass wir uns diese Frage sehr bald öfter stellen werden. An dieser Stelle soll keine lange Ausführung folgen zu der Frage „Was sagt die Bibel zu Homosexualität?“ (obgleich wir dieser Frage alle ernstlich nachgehen sollten).

Mein Anliegen ist uns anzuregen, darüber nachzudenken, wie wir mit Kollegen, Nachbarn, Freunden und vielleicht sogar Familienmitgliedern umgehen, wenn sie sich als homosexuell bekennen.

Folgende Ressourcen empfehle ich dazu sehr:

1. Interview mit Rosaria Butterfield (einer ehemals bekennenden Homosexuellen): Öffne dein Haus!

 

2. Ein kleines, gut-lesbares Buch („Is God anti gay?„) von Sam Allberry: LINK

3. Vortrag von Rosaria Butterfield über ihre Bekehrung: Von Homosexualität zu Christus!

 

2 Responses

  1. MP sagt:

    Ich finde dieses Video auch noch sehr gut zu dem Thema: https://www.youtube.com/watch?v=f4o0o8a1Sng
    „Zwei Briefe an zwei schwule Söhne“

  2. Jutta sagt:

    Buchtipp:
    zwar aus dem katholischen „Lager“, aber:
    Zitat:
    „Mit Hilfe der Gnade und gutem Willen vermag der Mensch das Gute zu tun und das Böse zu meiden. Mit der Gnade Gottes ist die Keuschheit, d.h. die auf die Liebe hin geordnete Geschlechtlichkeit, möglich sowohl in der Ehe als auch in Form der Enthaltsamkeit nichtverheirateter oder gottgeweihter Personen,“ erklärte Müller. “

    aus:
    https://www.freiewelt.net/nachricht/konstrukt-gender-zerstoert-die-gesellschaft-und-die-wuerde-der-person-10075071/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *